Einzelversion

Eine professionelle Komplettlösung für Ihre persönlichen Anforderungen zu einem erschwinglichen Preis. Jederzeit verfügbar in jedem beliebigen Webbrowser ohne jegliche Installation. Nutzen Sie einfach die Standardversion des virtuellen Büros. Sie können dann für E-Mail-Adressen sogar Ihren eigenen Domainnnamen verwenden.

E-Mail-Adressen mit Ihrem eigenen Domainnamen

Anstatt einer E-Mail-Adresse, die mit dem Domainnamen des virtuellen Büros erstellt wurde, können Sie auch direkt Ihren Domainnamen auf unseren Servern nutzen. Unsere Server werden dann zum offiziellen E-Mail-Server Ihres Domainnamens.

Bedingungen

  • Sie müssen eine eigene Domain besitzen. Wir verkaufen keine Domains: Falls Sie keine haben, kontakten Sie bitte einen entsprechenden Dienstleister.
  • Sie müssen ein kostenpflichtiges Abonnement abgeschlossen haben.

Folgen

  • Falls dieses Abo besteht, wird die E-Mail-Adresse mit dem ContactOffice-Domainnamen gelöscht und kann einem anderen Nutzer zugewiesen werden. Falls Sie diese Adresse noch nutzen, sollten Sie Ihre Kontakte bzgl. der Adressänderung unverzüglich benachrichtigen.
  • Alle E-Mails - zu welcher Adresse Ihres Domainnamens sie auch immer gesendet werden - landen auf unserem Server: Es ist dementsprechend nicht möglich, nur einzelne Adressen zu übertragen.
  • Falls Sie bereits einen E-Mail-Server für Ihren eigenen Domainnamen haben, beachten Sie bitte sorgfältig die nachfolgende Vorgehensweise, um den Verlust von Nachrichten zu vermeiden.

Vorgehensweise, falls zur Zeit kein E-Mail-Server für Ihre Domain definiert ist

  1. Bearbeiten Sie (oder beauftragen Sie Ihren Dienstleister damit) die "MX Records" (MX = mail exchangers) Ihrer Domain folgendermaßen:

    ihrname.com MX preference = 10, mail exchanger = smtp1.contactoffice.com.
    ihrname.com MX preference = 10, mail exchanger = smtp2.contactoffice.com.

    Hinweis: Beide Einträge sind wichtig, um ein optimales Load balancing und Fail over sicherzustellen.
    Hinweis: Die "." am Zeilenende sind zwingend erforderlich, falls Sie sie nicht setzen, werden die MX Records fehlerhaft sein (smtp1.contactoffice.com.ihrname.com).
  2. Eine Namensänderung im Domain Name System (DNS) kann zwischen mehreren Stunden und mehreren Tagen dauern. Deshalb sollten Sie mindestens 24 Stunden warten, bis die Änderung erfolgt ist.
  3. Dann kontaktieren Sie uns per E-Mail und teilen uns Ihren Domainnamen, Ihre Login-Daten und die gewählte E-Mail-Adresse mit.

    Wenn mehrere Adressen erstellt werden müssen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung und teilen Sie uns die Liste der Adressen mit den entsprechenden Benutzernamen mit. Ein ContactOffice-Konto kann nur mit einer E-Mail-Adresse verknüpft werden: Falls nötig, richten Sie bitte mehrere Konten ein.

Die Vorgehensweise, falls Sie schon einen E-Mail-Server für Ihre Domain besitzen

  1. Kontaktieren Sie uns per E-Mail und teilen Sie uns Ihren Domainnamen, Ihre Login-Daten und die gewählte E-Mail-Adresse mit.

    Falls mehrere Adressen eingerichtet werden müssen, kontaktieren Sie uns und teilen uns die Adressenliste mit den entsprechenden Login-Daten mit. Ein ContactOffice-Konto kann nur mit einer E-Mail-Adresse verknüpft werden: Falls nötig, richten Sie bitte mehrere Konten ein.
  2. Bearbeiten Sie (oder beauftragen Sie Ihren Dienstleister damit) die "MX Records" (MX = mail exchangers) Ihres Domainnamens folgendermaßen:

    ihrname.com MX preference = 10, mail exchanger = smtp1.contactoffice.com.
    ihrname.com MX preference = 10, mail exchanger = smtp2.contactoffice.com.

    Falls Sie zum früheren Server für einige Tage weiter Zugang haben möchten, sollten Sie den früheren Wert der MX Records notieren und seine IP Adresse finden.
    Hinweis: Die "." am Zeilenende sind zwingend erforderlich, falls Sie sie nicht setzen, werden die MX Records fehlerhaft sein (smtp1.contactoffice.com.ihrname.com).
  3. Eine Namensänderung im Domain Name System (DNS) kann zwischen mehreren Stunden und mehreren Tagen dauern. In der Zwischenzeit sollten Sie weiter Ihre E-Mails vom früheren Server beziehen, indem Sie Ihre Email-Software mit der IP Adresse des früheren Servers konfigurieren.
Hinweis: Der Gebrauch des Domainnamens für Ihre E-Mail-Adresse hat keine Auswirkungen auf Ihre Webseite.
Hinweis: Diese Funktion erfordert mindestens ein kostenpflichtiges Abonnement.

Einstellungen

Sie können in den meisten Tools Ihre eigenen Einstellungen vornehmen.

Beispiele: Standard-Kalenderseite, Zeitzone, Anzahl der Nachrichten pro Seite, Kontakte pro Seite, Aufgaben pro Seite, usw.
 

News

Alle »